von Hand applizieren Vergrößern

von Hand applizieren

200110

von Hand applizieren

Tipp ganz unten

Mehr Infos

Mehr Infos

diese Methode ermöglicht gerade bei Applikationsformen mit Rundungen eine perfekte Ausarbeitung der Form

verwenden Sie aufbügelbares Klebevlies oder besser Freezerpaper. Ein Papier mit Wachsschicht. Es wird aufgebügelt und haftet leicht am Stoff. Kann mehrfach verwendet werden.

Einige Verpackungen von Kopierpapier haben diese Wachsschicht.

Fertigen Sie sich eine Schablone aus Freezerpaper - ohne Nahtzugabe - eventuell spiegelverkehrt 

aus dem gewünschten Stoff das Motiv mit Nahtzugabe schneiden und das Papier mit der Wachsschicht auf die linke Stoffseite bügeln. Es haftet leicht
den Stoff - wie hier - einknipsen - die Nahtzugaben umbügeln - geht prima mit einem kleinen Bügeleisen - eventuell einem Reisebügeleisen
die Nahtzugabe ist untergeschlagen
auf den gewünschten Hintergrundstoff mit Nadeln fixieren

für einen unsichtbaren Stich arbeiten Sie mit einer feinen Nähnadel (wir haben zur besseren Demonstration eine etwas größere verwendet) und einer passenden Garnfarbe. 

für den Blind- oder Saumstich stechen Sie die Nadelspitze in den Hintergrundstoff und dann führen Sie die Nadelspitze so,  dass sie an der Kante der Nahtzugabe der Applikationsform wieder austritt. Direkt unterhalb dieser Stelle wieder in den Hintergrundstoff einstechen. Die Nadel sticht dann von unten her wieder in die Nahtzugabe der Applikation. 

bevor Sie rundum die Applikation festgenäht haben, können Sie das Wachspapier herausziehen

bei einem herkömmlichen Klebevlies ist dies nicht möglich und die Arbeit kann dann steif sein

und fertig