schnelle Dreiecke Vergrößern

schnelle Dreiecke

200102

schnelle Dreiecke

Vorgehensweise weiter unten

Mehr Infos

Mehr Infos

auf einfache Art kann man die Ecken eines Quadrates oder Rechtecks - natürlich auch mehrere - durch Dreiecke aus einem anderen Stoff ersetzen - das "rundet" die Form etwas ab

mit einem Bleistift oder Markierstift auf der linken Stoffseite des kleinen Quadrates eine Diagonale aufzeichnen
das kleine Quadrat rechts auf rechts so auf das große legen, daß die Schnittkanten exakt aufeinander liegen
auf der Diagonalen nähen
nahtzugabenbreit neben der Naht den Stoff wegschneiden
das Dreieck nach außen bügeln und fertig

Wenn es Ihnen leid um die weggeschnittenen Dreiecke tut, können Sie diese Reststücke noch verwerten. Nachfolgend eine kurze Erläuterung

bevor Sie nahtzugabenbreit den Stoff wegschneiden, zeichnen Sie von der Naht ausgehend eine 2. Diagonale mit 1,5 cm (2xNahtzugabe)
nähen Sie entlang der 2. Diagonalen 
anschließend die Stoffe zwischen den beiden Nähten zerschneiden

das Dreieck am großen Quadrat nach außen bügeln und das kleine auseinanderklappen und ebenfalls bügeln

viele dieser kleinen Quadrate können zu einer Reihe zusammengesetzt werden und als Rand verwendet werden

diese Resteverwertung ist aber nur sinnvoll, wenn die angesetzten Quadrate größer als 7 x 7 cm sind